Deutschland ist Europameister!

1. Februar 2016

Sie starteten als Außenseiter ins Turnier, doch schließlich konnten die deutschen Handballer nicht nur den Favoriten Dänemark, sondern auch die starken Spanier bezwingen. Seit gestern Abend steht es fest: Deutschland ist neuer Handball-Europameister.

Gegentorrekord im Finale gegen Spanien

Bei allem Verletzungspech, das die deutsche Mannschaft vor und während der EM ereilte, konnte sie sich doch gegen ihre Gegner durchsetzen. Das deutsche Team war das jüngste, das bei der diesjährigen WM in Polen antrat. Im Finalspiel gegen Spanien in der mit 15.000 Zuschauern ausverkauften Tauron Arena sicherte der DHB-Auswahl vor allem das starke Spiel von Torhüter Andreas Wolff sowie die gute Abwehrleistung den Sieg. Am Ende trennten sich die Kontrahenten 24:17 (10:6). Weniger Gegentore ließ bislang noch keine Mannschaft in einem EM-Finale zu. Wolff parierte 48 Prozent aller Würfe auf das deutsche Tor. Stärkster Werfer auf dem Platz war Kai Häfner mit sieben Treffern.

Mit dem Europameister-Gold sichert Deutschland sich auch gleich die Teilnahme bei den Olympischen Spielen in Rio. Es ist der zweite EM-Sieg für die deutsche Mannschaft nach 2004 und der größte Erfolg des Teams seit der Heim-WM 2007.

Beim Spiel um Platz 3 unterlagen die Norweger Kroatien mit 24:31 (11:15).

 




Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback setzen.

Hinterlasse einen Kommentar