Deutschland dreht das Spiel im Handballkrimi

21. Januar 2012

Was für ein Handballkrimi!! Mit einem 21:21 haben sich die deutschen Handballer ins Unentschieden gerettet. Und was hat das Nerven gekostet. Zur Halbzeit lag man noch mit 7:12 zurück und zwischendurch hatte man 8 Tore Rückstand auf Serbien.

„Uns hat das Spiel viele Nerven gekostet. Wir haben 5 Punkte und haben
noch 2 Spiele vor der Brust. Vom Halbfinale kann man noch nicht sprechen“, sagte Roggisch im Interview der ARD nach dem Spiel. Und auch der Matchwinner Silvio Heinevetter möchte vom Halbfinale noch nichts wissen: „Wir denken vom Spiel zu Spiel. Das Halbfinale ist noch kein Thema in
unserer Mannschaft, auch in der Kabine nicht.“

Und es war ein leidenschaftliches und kämpferisches Spiel. In der ersten Halbzeit hat Serbien viel richtig gemacht und die Deutschen waren einfach zu behäbig in der Offensive. „In der ersten Halbzeit hat die Abwehrpräsenz viel Kraft gekostet und deswegen mussten wir in der Offensive ruhiger spielen“, sagte Bundestrainer Heuberger. Heuberger war es auch, der sich während des Spiels oft und laut bei den Schiedsrichtern beschwert hatte. Die anderen Teammitglieder mussten ihn ab und an ein wenig beruhigen.

Die Deutschen drehten auf und vor allem das Spiel

Die zweite Halbzeit war spektakulär. Alles roch nach einem Sieg für Serbien, die zwischendurch bis auf 8 Tore davon geeilt sind. Doch die DHB-Jungs gaben nicht auf und ackerten Minute für Minute und Tor für Tor. Die letzten 3 Minuten waren ein absoluter Krimi. „Die Serben waren in der 2. Halbzeit gebunden und wir haben dann den Druck gemacht“, gibt Heuberger nach dem Spiel zu verstehen. Silvio Heinevetter wurde da deutlicher: „Wir haben heute einfach Scheiße gespielt. Vorne und hinten. Über Kampf und Willen haben wir dann doch noch einen Punkt geholt.“

Und genau dieser eine Punkt kann am Ende Gold wert sein. Deutschland liegt nun nach dem ersten Spieltag der Hauptrunde weiter auf Platz 1. Nächster Gegner wird Dänemark am Montag sein. Um 18.20 Uhr beginnt dann das Spiel. Mit einem Sieg wäre man dem Traum von Olympia wieder ein ganzes Stück näher.

Das alles entscheidende Spiel gegen Polen findet am Mittwoch um 16:15 Uhr statt. Danach könnte das Halbfinale winken. Es wird weiter spannend bleiben – nach diesem Krimi heute.




Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback setzen.

Hinterlasse einen Kommentar