Der fünfte Spieltag endet mit einem knappen Sieg Mazedoniens gegen Österreich

16. Januar 2014

Eine knappe Sache für die Handball-Mannschaft aus Mazedonien: In ihrem letzten Spiel in der Vorrunde konnte sie sich mit einem Tor Vorsprung gegen die Österreicher durchsetzen. Die Alpenländler waren überraschend stark in die EM gestartet, hatten dann aber doch Schwächen gezeigt. Die Leistung gegen Mazedonien war durchaus überzeugend, für den Sieg reichte es aber doch nicht.

Dramatische Partie zwischen Österreich und Mazedonien

Tatsächlich bekamen die Zuschauer eine dramatische Partie zu sehen. 22:21 (12:10) war schließlich der Endstand. Für die mazedonische Mannschaft bedeutet der Sieg den Einzug in die Hauptrunde. Für Dänemark stand der Einzug in die Hauptrunde zwar schon fest, dennoch zeigte die Mannschaft auch im Spiel gegen Tschechien eine starke Leistung. Schon zur Halbzeit lagen die Dänen klar in Führung und machten den Sack schließlich mit 33:29 (21:17) zu. Eine bittere Niederlage für die Tschechen, die sich nun von der EM verabschieden müssen.

Ungarn und Norwegen trennen sich unentschieden – für Ungarn geht es in die Hauptrunde

In der Gruppe B musste Island gegen Spanien antreten. Beide Mannschaften waren bereits vorzeitig für die Hauptrunde qualifiziert, vielleicht war das der Grund für die leichte Unkonzentriertheit der spanischen Mannschaft. Die Isländer dominierten zunächst das Spiel und lagen zeitweise sogar klar in Führung. Doch in der zweiten Hälfte konnte Spanien das Ruder noch einmal herumreißen und lieferte sechs Tore in Folge. So setzten sich die Spanier schließlich mit 33:28 (16:15) Toren durch. Ungarn und Norwegen trennen sich unentschieden mit 26:26 (16:13). Die Ungarn konnten ihren Dominanz aus der ersten Hälfte nicht halten und mussten in der zweiten Halbzeit einiges einstecken. Doch das Unentschieden reicht den Ungarn, um in die Hauptrunde einzuziehen. Für die norwegische Mannschaft ist die EM 2014 dagegen heute zu Ende.

Aus der Gruppe A ziehen in die Hauptrunde ein:

  • Dänemark
  • Mazedonien
  • Österreich

Aus der Gruppe B stehen in der Hauptrunde:

  • Spanien
  • Island
  • Ungarn

In der Gruppe C ist bereits Frankreich sicher weiter, in der Gruppe D müssen sich Kroatien und Schweden keine Sorgen mehr machen. Für die restlichen Mannschaften wird es morgen, am letzten Spieltag der Vorrunde, noch einmal spannend.




Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback setzen.

Hinterlasse einen Kommentar