Dänemark von null auf 100 – Deutschland nur 4.

25. Januar 2012

Was für eine Dramatik und Tabellenentwicklung in der Gruppe I. In der Gruppe II veränderte sich die Tabelle nicht mehr. Spanien und Kroatien sind im Halbfinale. Umso mehr purzelte die Tabelle I durcheinander. Am Ende steht Dänemark im Halbfinale – sie waren mit 0 Punkten in die Hauptrunde gestartet.

Dänemark hat gezeigt das es mit Willen, Kampf und Freude geht. Sie stehen im Halbfinale der Handball EM 2012 in Serbien. Und wie. Sie haben alle drei Spiele der Hauptrunde gewonnen. Gegen Mazedonien, Deutschland und Schweden und stehen nun zurecht dort wo sie sind. Mit einem 31:24 (18:11) besiegten sie die Schweden eindrucksvoll. Auch Mazedonien zeigte einmal mehr eine große Moral. Beim Gastgeber Serbien schafften sie mit einem 22:19 (11:10) den Sieg und zogen sogar noch auf Platz 3. Damit qualifizierten sie sich wenigstens für Platz 5. Denn Serbien war schon für das Halbfinale qualifiziert und zog als Tabellenerster mit 7 Punkten weiter. Die Dänen dahinter mit 6 Punkten und Mazedonien auf Platz 3 mit 5 Punkten.

Im dritten Spiel der Gruppe verlor Deutschland unglücklich mit 32:33 (17:18) gegen Polen und hat damit die Tickets für Olympia sowie das Halbfinale deutlich verpasst.  Dementsprechend enttäuscht waren auch die Spieler samt Trainerstab. In der Hauptrunde kommt man demnach auf Platz 4 mit 5 Punkten. Dahinter nun Polen mit 5 Punkten und auf den letzten Platz schließt Schweden mit 2 Punkten ab. Nicht ein Sieg für Deutschland in der Hauptrunde. Am Ende hatte man es auch gar nicht verdient.

Gruppe I spannend – In Gruppe II gab es keine Änderung mehr

In der Gruppe II gab es keine Veränderungen mehr. Spannend war einzig die Frage wie sich wohl Frankreich aus dem Turnier verabschieden würde. Und sie taten es wieder einmal mehr peinlich. Mit einem 29:29 ging das Spiel gegen Island aus. Zur Halbzeit führte Island sogar mit 15:12.  Eine noch größere Blamage wurde damit verhindert.

Spanien setzte sich wie erwartet gegen Slowenien durch und schlug sie mit 35:32 (15:15). Damit zieht Spanien mit 9 Punkten in das Halbfinale.

Zweiter Halbfinalteilnehmer ist Kroatien. Sie spielten Unentschieden gegen Ungarn. Das Spiel endete 24:24. Mit 7 Punkten schließt Kroatien die Hauptrunde auf Platz 2 ab.

Im Spiel um Platz 5 darf Slowenien gegen Mazedonien ran. Slowenien hat es mit 4 Punkten auf Platz 3 geschafft. Dahinter Ungarn auf Platz 4 mit ebenfalls 4 Punkten. Island auf Rang 5 mit 3 Punkten und Schlußlich ist Welt- und Europameister, sowie Olympiasieger Frankreich mit 3 Punkten.

Am 26. Januar 2012 ist erstmal Ruhetag bei der EM. Aber am 27. Januar 2012 geht es gleich weiter. Denn dann gibt es gleich drei entscheidende Spiele. Im Spiel um Platz 5 treffen die Mazedonier auf Slowenien. Und in den beiden Halbfinale spielen die Spanier gegen Dänemark und Gastgeber Serbien trifft auf die starken Kroaten.




Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback setzen.

Hinterlasse einen Kommentar