EM-Qualifikation: Deutschland muss gegen Weltmeister Spanien ran

2. Mai 2014

Anspruchsvoll, aber lösbar: So kommentierte Bundestrainer Martin Heuberger die Aufgabe, die sich den deutschen Handball-Herren in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 stellt. In Warschau wurden die Partien für die Qualifikationsspiele ausgelost. Deutschland muss unter anderem gegen den amtierenden Weltmeister Spanien auf den Platz. Und auch die anderen Partien haben es in sich.

Qualifikationsspiele gegen Österreich und Finnland

15 Tickets werden für die EM in zwei Jahren vergeben. In der Qualifikationsrunde müssen sich die deutschen Handballer nicht nur gegen den zweimaligen Weltmeister Spanien bewähren, sondern auch gegen Österreich und Finnland antreten. Österreich hat bei der vergangenen EM Anfang des Jahres eine überraschend starke Leistung gezeigt; auch Finnland ist ein Gegner, den man nicht unterschätzen darf. Eine leichte Aufgabe wird die Qualifikation für die Handball-Nationalmannschaft daher nicht. Trainer Heuberger zeigt sich aber zuversichtlich, dass man die richtigen Lehren aus der verpassten Qualifikation für die letzte Europameisterschaft gezogen habe. Noch einmal möchten die deutschen Spieler während einer EM nicht nur unbeteiligt zuschauen.

Konzentration auf die WM-Playoffs

Ende Oktober findet die ersten beiden Qualifikationsspiele für die EM statt. Weiter geht es dann im April und im Juni 2015. Sieben Vierergruppen treten gegeneinander an, weiter kommen die jeweils Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe sowie der insgesamt beste Gruppen-Dritte. Gastgeber Polen hat seinen Platz bei der Europameisterschaft, die vom 15. bis zum 31. Januar 2016 stattfindet, bereits sicher.

Bevor es an die EM-Qualifikation geht, konzentrieren sich die deutschen Spieler allerdings noch auf die WM-Playoffs. Am 7. Juni stehen die Handballer in Danzig gegen Polen auf dem Platz, das Rückspiel findet am 14. Juni in Magdeburg statt. Bereits am 3. Juni muss Deutschland in einem Testspiel gegen Norwegen in Wetzlar seine Fitness unter Beweis stellen.

 




Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback setzen.

Hinterlasse einen Kommentar