Die deutsche U20-Mannschaft bei der EM in Dänemark

31. Juli 2016

Die deutsche U20-Mannschaft hat noch etwas gutzumachen: Bei der Weltmeisterschaft in Russland landete die DHB-Auswahl nur auf Platz 17 und schied vorzeitig aus. Eine Enttäuschung für die Mannschaft und die Fans. Bei der EM 2016 in Dänemark soll alles anders werden.

Deutschland setzt sich gegen Schweden und Kroatien durch

Die jungen Spieler treten hier in der Gruppe D an, zu der auch Kroation, Ungarn und Schweden gehören. Zum Auftakt am vergangenen Donnerstag mussten sich die deutschen Handballer den Schweden stellen – und legten mit einem 27:23 Sieg gut vor. Einen Tag später besiegte die DHB-Mannschaft Kroatien mit 29:22. Als derzeit Gruppenerster geht die Mannschaft heute um 16 Uhr ins Spiel gegen Ungarn.

In der Gruppe A treten Frankreich, Polen, die Schweiz und Serbien gegeneinander an, derzeit steht Frankreich auf dem ersten Platz. In der Gruppe B spielen Spanien, Slowenien, Island und Russland, Spanien zeigte bislang die beste Leistung, Island ist den Spaniern aber dicht auf den Fersen. Die Gruppe C schließlich wird derzeit angeführt von Gastgeber Dänemark, der beide bisherigen Spiele gewinnen konnte, darauf folgen Norwegen, die Niederlande und Mazedonien.

Deutsche Nationalmannschaft ist in guter Form

Trainer Marian Michalczik möchte beweisen, dass die diesjährige Nationalmannschaft richtig viel Qualität hat. Neun von zehn Länderspielen hatten die Jungs vor der EM gewonnen, lediglich gegen die Niederlande leisteten sie sich eine Schlappe. Jetzt müssen sie beweisen, ob sie sich auch gegen die starken Gruppengegner durchsetzen und dem Favoriten Frankreich etwas entgegensetzen können.




Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback setzen.

Hinterlasse einen Kommentar